Kalibrierlabor wächst weiter – eine Jahresbilanz für 2021

Na klar, das Jahr 2021 brachte für unsere Kunden und auch für uns einige coronabedingte Herausforderungen. Dies führte unter anderem dazu, dass die Bearbeitungszeiten vorübergehend angestiegen waren - wofür wir die davon betroffenen Kunden nochmals um Nachsicht bitten. Mittlerweile haben sich die Durchlaufzeiten aber wieder normalisiert und liegen im Bereich von 1-2 Wochen.

Im Rückblick ist die Bilanz für 2021 insgesamt durchaus positiv: wir konnten unsere Labor- und Bürofläche im Frühsommer am gleichen Standort verdoppeln und damit Kapazitäten schaffen für weiteres Wachstum. Denn die Nachfrage nach Kalibrierungen von Pipetten und Dispensern ist auch in 2021 wieder zweistellig gewachsen. Parallel dazu hat sich auch die Stammbelegschaft in Lahr vergrößert. Aber auch in Sachen Qualität haben wir Grund zur Freude, denn im Dezember 2021 rundete eine erfolgreiche Überwachungsbegutachtung durch die DAkkS das Jahr ab und bestätigte unsere Kompetenz, Kalibrierungen nach DIN EN ISO 8655 durchzuführen. Damit stehen unser Qualitätsmanagement und unsere Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025 weiter auf stabilen Füßen.

Für 2022 planen wir zusätzliche Verbesserungen insbesondere in der Labor-IT, um unsere Abläufe noch schneller und sicherer zu machen. So sehen wir uns auf gutem Weg, um unseren Kunden weiterhin den bestmöglichen Service bieten zu können.